m⁴ Scouting & Incubation

m⁴ Scouting & Incubation

Innovationen und Start-ups für die Medizin der Zukunft

Zur Optimierung und Integration des Technologietransferprozesses und einer gezielten Stärkung des Innovations- und Gründungsgeschehens im Bereich Personalisierte Medizin haben sich die Technologietransferorganisationen der Münchner Universitäten bzw. Universitätsklinika und der außeruniversitären Forschungseinrichtungen im Life Science-Bereich mit der Clustermanagementgesellschaft BioM zusammengeschlossen und einen Maßnahmenplan im Rahmen des gemeinsamen Vorhabens „m4 Scouting & Incubation“ erarbeitet.

Unterstützt wird das Konzept vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Medien, Energie und Technologie (StMWMET). Durch die geplanten Aktivitäten soll die strategische Neuausrichtung des Clusters in der akademischen Szene weiter verankert werden und die Marktnähe und effiziente Umsetzung von Forschungsprojekten im Bereich der Zukunftsthemen von m4 sichergestellt werden: Durch die zielgerichteten Aktivitäten des m4 Scoutings und des m4 Awards sollen Forschungsergebnisse mit hohem Innovationspotenzial im Bereich der m4-Zielmärkte identifiziert und durch das m4 Incubation-Programm mit Hilfe des m4 Mentor Circle, der den Brückenschlag zwischen Wissenschaft und Wirtschaft schaffen soll,  schnell und erfolgreich durch ein spezifisches Förderprogramm und professionelles Projektmanagement bis zur Marktattraktivität umgesetzt werden.